Wir schaffen Partnerschaft!

Angemessener Umgang mit Parkinson im Familien- und Beziehungsalltag
Schulung für Patienten und Angehörige
mit Theorie & Praxis

Die Diagnose Morbus Parkinson betrifft nicht nur die "Patienten", sondern auch das private und berufliche Umfeld. Die Techniker Krankenkasse übernimmt daher die Kosten für dieses ambulante Schulungsangebot sowohl für Patienten als auch für die mitbetroffenen Angehörigen und Lebenspartner.

Dieses Seminar/ambulante Schulungsangebot wurde entwickelt, um Ihre Krankheitsbewältigung zu unterstützen und psychosozialen Folgeerkrankungen entgegenzuwirken.

„Wir schaffen Partnerschaft! – Gelingender Umgang mit Parkinson im Beziehungsalltag“ wird von der Techniker Krankenkasse als ergänzende Leistung zur Rehabilitation nach § 43 (1) 2 SGB V anerkannt und kann mit einem finanziellen Eigenanteil von 100 € (15% der Schulungsgebühr von 700€ pro Patient/in) zusammen mit dem/der Lebenspartner/in oder alleine besucht werden.

Warum wir diese Schulung anbieten 

Studien gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Parkinsonpatienten bis zum Jahr 2040 verdreifacht. Aktuell sind 400.000 Menschen (2019) in Deutschland von der Parkinson Diagnose direkt betroffen. Da diese Diagnose auch den Partner und die nahe Familie betrifft, können wir also von 800.000 bis 1.200.000 Menschen ausgehen, die von Parkinson direkt und indirekt betroffen sind. Darüber hinaus sind auch Freunde, Arbeitskollegen, Ärzte, usw. also das weitere Umfeld betroffen. Die psychosozialen Folgen der Krankheit können nicht mit Medikamenten behandelt werden. Spannungen, Konflikte und Belastungen, die aufgrund der Krankheit und dem Umgang damit auftauchen, brauchen Methoden, die im Gesamtsystem (Patient-Partner-Familie-Freunde-Beruf) Wirksamkeit entfalten können.


Sie erfahren:

  • Kommunikation wertvoll zu gestalten und Intimität zu fördern
  • Selbst- und Fremdbild zu unterscheiden und selbstbestimmter zu werden
  • Stärken zu fördern und emotionale Kraft in schwierigen Situationen verfügbar zu haben
  • Bedürfnisse wahrzunehmen, zu benennen und Grenzen zu setzen
  • Umgang mit Restriktionen (Unveränderlichem) und sich emotional auszubalancieren 

Nutzen:

  • sich und die Beziehung regulieren zu können schafft die Voraussetzung, etwas klären zu können und bahnt Intimität 

Zielgruppe:

  • Patienten mit einem Lebenspartner oder Angehörigem, auch alleinstehende Patienten  
  • Menschen, die sich belastet & erschöpft fühlen oder den Schutz und Kraftquelle ihrer Beziehungen stärken wollen 
  • Menschen, die Zusammenhänge sehen und gestalten möchten  

Unterlagen:

  • PDF Dokument: Sie erhalten ein PDF-Dokument mit allen Seminarunterlagen, nur auf ausdrücklichen Wunsch auch ausgedruckt. Die Unterlagen sind auf dem Handy gut lesbar.
  • Video: Sie erhalten Zugang zu unserer Online-Akademie und finden dort Videos, Beschreibungen und Kommentare zu den einzelnen Übungen und Seminarinhalten
  • Foto: Sie erhalten von allen gezeigten Flipcharts und Moderationstafeln ein Fotoprotokoll

Dauer und Seminarzeiten:

  • 12h Stunden an einem Wochenende mit einem Follow-Up-Termin nach 6-8 Wochen
  • Beginn Freitag 17:00 Uhr, Ende am Sonntag 13:00 Uhr
  • Seminarzeiten:
    • Freitag, Anreise bis 17:00 Uhr, gemeinsames Abendessen
    • Samstag 09:00 Uhr - 12:00 Uhr mit Pausen, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr mit Pause, 20:00 Uhr - 21:00 Uhr,
    • Sonntag 10:00 Uhr - 12:00 Uhr, danach gemeinsames Mittagessen und Heimfahrt

Investition:

  • Seminargebühr € 700,- zahlbar bei Anmeldung € 105,- und 14 Tage vor Schulungsbeginn € 595,-
  • Bewirtung während des Seminars mit Essen und Getränken ca. € 25,- pro Tag
  • Hotel und Übernachtung
  • Zeit und Ich-Beteiligung

Teilnehmerzahl:

  • mind. 6 Personen
  • max. 12 Personen

Ablauf des Schulung

  1. Die Schulung findet entweder wochenweise oder an einem Wochenende statt.
  2. Die Wochenende-Schulung beginnt am Freitagabend und Endet am Sonntagnachmittag.
  3. Alle Teilnehmer bekommen die Möglichkeit aktuelle Anliegen und Wünsche für die Schulung mitzuteilen. Diese werden dann mit der Agenda und den Bedürfnissen aller Teilnehmer abgeglichen. Wir versuchen so gut wie möglich auf alle aktuellen Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Falls das nicht innerhalb der Schulung möglich ist, bieten wir darüber hinaus Betreuung an.
  4. Die Schulung selber ist eine Kombination aus praktischer Selbsterfahrung, Übungen, Theoretischer Input und Diskussion bzw. Reflexion in der Gruppe.
  5. Wir werden auch bestimme Modelle oder Gesprächstechniken demonstrieren. Entweder selber vormachen oder mit einem Teilnehmer zusammen.
  6. Sie erhalten auch Unterlagen, Literaturempfehlungen zum nachlesen für zu Hause.
  7. Sie erhalten auch Übungen und Spielaufgaben für zu Hause.

Wofür ist diese Schulung noch gut, nach dem Seminar können Sie..

  1. Die Schulung lernt den Umgang mit den eigenen Restriktionen
  2. Sie können souveräner mit schwierigen Situationen im Leben umgehen.
  3. Sie können sich mit Gleichgesinnten austauschen und an deren Problemen und Lösungen lernen und wachsen.
  4. Sie können Freundschaften bilden und sich regelmäßig austauschen und finden einen Gesprächspartner, der Ihre Problematik sehr gut nachvollziehen kann.

Für wen ist das Seminar geeignet - wer sollte teilnehmen?

  1. Vorrangig wendet sich das Seminar an Menschen, die direkt von Parkinson betroffen sind.
  2. Gleichzeitig wendet sich das Seminar an Menschen, die indirekt von Parkinson betroffen sind.
  3. Sowohl Parkinson Patienten alleine als auch mit Partner/Freund/Angehörigem können an dem Seminar zusammen teilnehmen.

Voraussetzungen für das Seminar

  1. Wenn die Krankenkasse die Teilnehmergebühren übernehmen soll, benötigen wir eine "Ärztliche Notwendigkeitsbescheinigung". 

Wichtige Details zum Seminar auf einem Blick zum Anklicken


Abschluss

Anreise

Anzahl Teilnehmer

Dauer

Hotel / Übernachtung

Investition / Kosten

Seminar Inhalte

Seminar Methode

Verpflegung, Essen, Trinken

Anmeldung zum Seminar

  1. Wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung oder Seminarversicherung abzuschließen.
  2. Bitte beachten Sie die Allgmeinen Geschäftsbedingungen und die Widerruf und Rücktrittsbedingungen.
  3. Anmeldungen sind verbindlich.
  4. Wenn Sie Fragen haben können Sie gerne jederzeit anrufen. Falls Sie uns nicht direkt erreichen, wir rufen gerne zurück. 

Anmeldeformular bitte vollständig ausfüllen.

Bei Veranstaltung bitte den gewünschten Termin und Schulung/Seminar eintragen

Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail.

Haben Sie besondere Wünsche bezüglich Essen (Allergien, Veganer, etc.)
Möchten Sie noch etwas mitteilen?
>